Fußballverband
Vorpommern-Greifswald e.V.

Festlegungen und Informationen zum Spieljahr 2023/2024 – Junioren

(Stand:03.09.2023)

 

1.Spieldurchführung

Die Spiele werden entsprechend der gültigen Spielordnung, Jugendordnung des LFV und den folgenden Festlegungen des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald durchgeführt.

2. Spielberechtigung

Vor  Beginn  der Saison  haben die Vereine im DFBnet pro Mannschaft  jeweils eine Spielerliste anzulegen und bei der Spieljahreseröffnung in ausgedruckter Form vorzulegen.

3. Wechsel innerhalb des Vereins

Bei Vereinen, die mit zwei und mehr Mannschaften in einer Altersklasse spielen, gilt die jeweils mit der Nummer 1 versehene Mannschaft im Sinne der Spielordnung als höherklassig.

Ein Einsatz in zwei Mannschaften einer Altersklasse an einem Tag ist  absolut unzulässig.

Der Spieltag geht von Freitag bis Sonntag. Verlegte Spiele auf einen anderen Wochentag zählen zum Spieltag am darauffolgenden Wochenende.

Der Wechsel von Spielern innerhalb einer Altersklasse wird auf maximal zwei Spieler begrenzt.

4. Spieltermine und Spielansetzungen

Werden ausschließlich über den zentralen Ansetzer, Marco Kogina, bearbeitet und festgelegt.

5. Spielverlegungen

Grundsätzlich nur über den zentralen Ansetzer, Marco Kogina – nicht über Staffelleiter!!!

Es wird empfohlen, sich bei geplanten Spielverlegungen bereits vor dem offitiellen Saisonstart unter den betreffenden Spielpartnern zu einigen und dann über das DFBnet-Spielverlegungen beim zentralen Ansetzer zu beantragen.

Bei Wünschen zu Spielverlegungen in der laufenden Spielzeit ist nach Par. 4 Punkt 6 der Spielordnung zu verfahren (ausschließlich über das DFBnet). Sollen Spiele aufgrund von Krankheit, schulischen Maßnahmen usw. kurzfristig verlegt werden, ist beim Staffelleiter im Nachhinein der Nachweis dafür zu erbringen (ärztliche Atteste, Bescheinigung der Schule usw.).

6. Spielberichtsbogen

B- bis F-Junioren

Der elektronische Spielbericht im DFBnet ist für alle Spielklassen verbindlich und unmittelbar nach Spielende zu bearbeiten sowie vom angesetzten Schiedsrichter und beiden am Spiel beteiligten Mannschaften vor Ort zu bestätigen.

Die Vereine werden aufgefordert und verpflichtet, entsprechende technische Möglichkeiten am Spielort bereit zu stellen. Es gelten die dazu erlassenen Durchführungsbestimmungen.

Vor Saisonbeginn ist durch die Vereine unter Spielberechtigungen eine Spielerliste anzulegen. Aus dieser Liste werden dann die Aufstellungen zum jeweiligen Spieltag erstellt. Sollen weitere Spieler in die Liste aufgenommen werden, können diese ständig durch die berechtigten Nutzer hinzugefügt werden. Spieler, die den Verein verlassen haben, sind durch diesen inaktiv zu setzen.

7. Schiedsrichter

Schiedsrichter werden im FVVG durch die verantwortlichen Schiedsrichtrer-Ansetzer im B- und C-Junioren-Bereich angesetzt.

Schiedsrichter im D- Junioren-Bereich werden durch die gastgebenden Vereine abgesichert.

Der Jugendausschuß behält sich vor, in relevanten Spielen im D-Bereich zusätzlich offiziell über den Schiedsrichter-Ansetzer Schiedsrichter anzufordern.

Der E- F- und G-Spielbetrieb wird als Fairplay-Liga, also ohne Schiedsrichter, durchgeführt.

8. Für das Spieljahr 2023/2024 sind folgende Stichtage für Junioren maßgebend:

B-Junioren        01.01.2007        Spielzeit 2 x 40 min

C-Junioren        01.01.2009        Spielzeit 2 x 35 min

D-Junioren        01.01.2011        Spielzeit 2 x 30 min

E-Junioren        01.01.2013        Spielzeit 2 x 25 min

F-Junioren        01.01.2015        Spielzeit bei 1+4  max. 1×12 min, dann Teams wechseln

G-Junioren        01.01.2017        Spielzeit wird je Veranstaltung gesondert festgelegt (ca. 7-8 min)

9. Spielstärke/Spielfeld (B+C richtet sich nach den Vereinsmeldungen)

B-Junioren                    1:10      Großfeld

B-Junioren                    1:8       verkleinertes Großfeld (Norweger-Modell, Großfeld-Tore)

C-Junioren                    1:10      Großfeld (Kreisliga)

C-Junioren                    1:8       verkleinertes Großfeld (Kreisklasse, Norweger-Modell, Großfeld-Tore)

D-Junioren                   1:7       Kleinfeld (Halbfeld)

E-Junioren                    1:6       verkleinertes Spielfeld ca. 55 x 35 m

                                         3:3       FUNino (Spielfeld 20×25 m, 4 Minitore, Angriffsdrittel 5-6 m)

F-Junioren                    1:4       verkleinertes Spielfeld ca. 25×40 m (auf 5m-Tore)

                                         3:3       FUNino (Spielfeld 20×25 m, 4 Minitore, Angriffsdrittel 5-6 m)

G-Junioren                    3:3       FUNino (Spielfeld wie F-Junioren)

10. Anzahl/Spieler und Auswechslungen

B-Junioren: Eine Mannschaft darf max. aus 16/14 Spielern bestehen. Bis zu 5 Spieler können ausgewechselt werden. Ein ausgewechselter Spieler kann wieder eingesetzt werden.

C-Junioren: Eine Mannschaft darf max. aus 16/14 Spielern bestehen. Bis zu 5 Spieler können ausgewechselt werden. Ein ausgewechselter Spieler kann wieder eingesetzt werden.

D-Junioren: Eine Mannschaft darf max. aus 13 Spielern bestehen. Bis zu 5 Spieler können ausgewechselt werden. Ein ausgewechselter Spieler kann wieder eingesetzt werden.

E-Junioren: Eine Mannschaft darf aus max. 12 Spielern bestehen. Bis zu 5 Spieler können ausgewechselt werden. Ein ausgewechselter Spieler kann wieder eingesetzt werden.

Für die Wechselspieler parallel FUNino anbieten!

F-Junioren: Möglichst alle Spieler des Vereins mitnehmen. Für die Wechselspieler parallel FUNino anbieten!

G-Junioren: Möglichst alle Spieler mitnehmen.

11. Pokal

Der Kreispokal wird in den Altersklassen B-, C-(KL11er und KK 9er), D- und E-Junioren ausgespielt.

Hier ist ein Einsatz grundsätzlich nur in einer Mannschaft der jeweiligen Altersklasse möglich.

Haben Vereine in einer Altersklasse mehrere Mannschaften im Spielbetrieb, werden diese in den jeweiligen ersten Pokalrunden gegeneinander gesetzt (Ausnahme! C-Junioren).

12. Hallenmeisterschaften

Die Hallenmeisterschaften werden für alle Altersklassen (B- bis G-Junioren) ausgetragen.

Hier ist ein Einsatz grundsätzlich nur in einer Mannschaft der jeweiligen Altersklasse möglich.

Die gesonderte Ausschreibung geht den Vereinen rechtzeitig zu.

13. Ergebnismeldung

Sollte es Probleme mit der Bearbeitung des Spielberichtes im dfbnet geben, ist der gastgebende Verein verpflichtet, die Spielergebnisse anderweitig (z. B. Telefon, Email, WhattsApp) an den Staffelleiter zu melden (auch Pokalspiele).

Die Meldung hat dann schnellstmöglich (bis spätestens 18:00 Uhr) am jeweilige Spieltag zu erfolgen, bei Spielschluss nach 18:00 Uhr bis spätestens 2 Stunden nach Spielende.

14. Meldung Aufstieg B-, C- und D-Junioren zur Landesliga

Sportlich qualifizierte Mannschaften haben die Meldung bei Verzicht auf das eventuelle Aufstiegsrecht bis zum 30.04.2024 beim Jugendausschuß-Vorsitzenden schriftlich einzureichen.

Aufstiegsberechtigung bei Verzicht im B-, C- (nur Kreisliga) und D-Bereich – bis Platz 3.

15. Erläuterung zu den einzelnen Altersklassen

Jugend B        
– gespielt wird eine Hin- und Rückrunde
– auf Großfeld sowie verkleinertem Großfeld auf Großfeldtore (Ersatz: 5m-Tore)
– Mannschaften, die 1:8 gemeldet haben, können bei Einverständnis des  Spielpartners auch 1:10 spielen
   (Meldung bis spätestens Mittwoch an zentralen Ansetzer+Staffelleiter)
– Kreismeister ist Aufsteiger zur Landesliga (nur bei Meldung 1:10 für 2024/2025)
– offizieller Spieltag: Samstag 10:00 Uhr

 Jugend C        
– 2 Staffeln
– Kreisliga auf Großfeld 1:10, Kreisklasse 1:8 (in der Kreisklasse Spiel auf Großfeld bei Einigung zwischen den Vereinen möglich –
   Meldung bis spätestens Mittwoch an zentralen Ansetzer+Staffelleiter)
– gespielt wird: Kreisliga – 2 x Hin- und 1 x  Rückrunde; Kreisklasse – 1 x Hin- und Rückrunde
– Kreismeister ist jeweils der Staffelsieger
– Aufsteiger zur Landesliga (Kreismeister Kreisliga (nur bei Meldung 1:10 für 2024/2025) )
– offizieller Spieltag: Sonntag 10:00 Uhr

 Jugend D       
– 3 Staffeln – gespielt wird ejne Hin- und Rückrunde
– Endrunde mit Platz 1 und 2 je Staffel (Turnierform mit angesetzten Schiedsrichtern)
– Kreismeister ist Aufsteiger zur Landesliga
– offizieller Spieltag:  Sonntag 11:15 Uhr

Jugend E        
– 4 Staffeln mit Hin- und Rückrunde
– Fair-Play-Liga, d. h. ohne Schiedsrichter!(mit Spielfeldbegleiter!)
– Endrunde mit Platz 1 und 2 (Turnierform, Fair-Play-Modus, Spielfeldbeobachter)
– offizieller Spieltag:  Samstag 09:30 Uhr 

Jugend F        
– 4 Staffeln mit Hin- und Rückrunde
– (mit Spielberichten im dfbnet aber ohne Wertung/keine Veröffentlichung der Ergebnisse)
– Fair-Play-Liga, d. h. ohne Schiedsrichter
– offizieller Spieltag:  Sonntag 09.30 Uhr          

Jugend G        
– FUNino-Veranstaltungen
– kein Einsatz älterer Spieler erlaubt!
– Meldung noch bis 14 Tage vor dem jeweiligen nächsten Turnier möglich.

16. Ordnung und Sicherheit

Zu den Wettkämpfen ist ein Einsatz von Ordnern vorgeschrieben, die deutlich gekennzeichnet und in einem Ordnerbuch (Ordnerzettel) aufgeführt sein müssen. Dieses ist auf Verlangen vorzuzeigen.

Bei sämtlichen Spielen des Nachwuchses gilt zu jeder Zeit ein striktes Alkoholverbot.

(siehe auch Durchführungsbestimmungen 2023/2024 des LFV Herren und Junioren Ziffer 9)

 

Allgemein       

In Absprache mit dem Vorstand des FVVG e.V. appellieren wir an die Vereine, in den betreffenden Altersklassen möglichst ausgebildete Schiedsrichter für  den Spielbetrieb einzusetzen.
Dies gilt insbesondere für den Einsatz jugendlicher Schiedsrichter!

 

BESONDERE SPIELBESTIMMUNGEN (D-J. Halbfeld)

  1. Die Rückpassregel (TW darf Rückpaß nicht aufnehmen) findet wie auf dem Großfeld Anwendung.
  2. Der Ball darf aus dem Strafraum heraus grundsätzlich von keinem verteidigenden Spieler direkt über die Mittellinie gespielt werden. Ein Verstoß wird mit einem indirekten Freistoß an der Mittellinie geahndet, wo der Ball diese überschreitet. Für die Wertung als Verstoß ist der Ort der Ballabgabe entscheidend. Wird der Ball durch den Torwart oder einen Feldspieler der verteidigenden Mannschaft im eigenen Strafraum angenommen und anschließend herausgespielt (herausgedribbelt), darf der Ball in der Folge von einem Punkt außerhalb des Strafraums auch direkt über die Mittellinie gespielt werden.
  3. Beim Anstoß, Eckstoß, Strafstoß und Freistoß müssen die gegnerischen Spieler/Innen mindestens 5 Meter vom Ball entfernt sein.

 

RTP FVVG-NW 23-24 20.08.23
Staffeleinteilung Jun. 23-24 03.09.23

Der FVVG gratuliert unseren Geburtstagskindern

17.07. – Diana Räder-Krause
18.07. – Marita Kienapfel
20.07. – Jan Woltanski
30.07. – Edwin Hübner

Besucher

47136

Aufrufe

98937