Sehr geehrte Sportfreunde,
 
hiermit gibt der Fußballverband Vorpommern-Greifswald bekannt, dass nach der Entscheidung Nr. 01-19/20 des Verbandsgerichts der Verein SV Traktor Alt Tellin bis auf weiteres vom Spielbetrieb (derzeit Kreisliga II) ausgeschlossen wird.
 
Hintergrund dieser Entscheidung ist die wiederholte Nichteinhaltung von Zahlungsfristen bzw. Nichterfüllung anderer Verpflichtungen gegenüber dem Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald.
 
Das Urteil des Verbandsgerichts ist rechtskräftig.

Projekt Fairständnis in Drögeheide –

eine gelungene  Multikulturelle Veranstaltung

 

Im Waldstadion „Am Keilergrund“ in Drögeheide fand am Samstag, den 29.06.2019 das 2. Fairständnis- Turnier des Jahres 2019 statt. Folgende 4 Teams kämpften um den Fairständnis Pokal und boten trotz der Hitze spannende Spiele:

FC Pio I, FC Pio II, Ajax Dauerstramm sowie das Team von CJD Zinnowitz.

Dank des großen Einsatzes von Frau Monika Eichstädt, die später auch als „fairste Akteurin“ ausgezeichnet wurde, durften wir mit den beiden neuen Teams FC Pio I & II zwei multikulturelle Teams begrüßen. Es war schön dabei zu sehen, dass Menschen aus unterschiedlichen Nationen in einem Team zusammen spielen können. Die beiden Teams setzten sich nämlich aus Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan, Marokko, sowie Fußballbegeisterten aus Polen und Deutschland zusammen.

Durch das ganze Turnier herrschte eine Faire und friedliche Stimmung, nur der Fußball auf dem Platz bestimmte das Tagesthema.Im Laufe des Turnieres spürte man, dass die Kräfte der Sportler nachließen, trotzdem fighteten sie verbissen um jedes Tor, jeden Punkt. Am Ende setzte sich

Das einsatzgeschwächte Team von Ajax Dauerstramm durch.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  1. Ajax Dauerstramm    Fairster Akteur: Monika Eichstädt
  2. CJD Zinnowitz           schärfster Schuß: Johann Wegner 105 km/h (CJD)
  3. FC Pio II                  Sieger Torwand: Raffael Böttcher (CJD)
  4. FC Pio I

Der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e.V. möchte sich auch recht herzlich für die Gastfreundschaft beim FC Vorwärts Drögeheide bedanken.

DSCN0699

Projekt Fairständnis in Drögeheide –

eine gelungene  Multikulturelle Veranstaltung

 

Im Waldstadion „Am Keilergrund“ in Drögeheide fand am Samstag, den 29.06.2019 das 2. Fairständnis- Turnier des Jahres 2019 statt. Folgende 4 Teams kämpften um den Fairständnis Pokal und boten trotz der Hitze spannende Spiele:

FC Pio I, FC Pio II, Ajax Dauerstramm sowie das Team von CJD Zinnowitz.

Dank des großen Einsatzes von Frau Monika Eichstädt, die später auch als „fairste Akteurin“ ausgezeichnet wurde, durften wir mit den beiden neuen Teams FC Pio I & II zwei multikulturelle Teams begrüßen. Es war schön dabei zu sehen, dass Menschen aus unterschiedlichen Nationen in einem Team zusammen spielen können. Die beiden Teams setzten sich nämlich aus Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan, Marokko, sowie Fußballbegeisterten aus Polen und Deutschland zusammen.

Durch das ganze Turnier herrschte eine Faire und friedliche Stimmung, nur der Fußball auf dem Platz bestimmte das Tagesthema.Im Laufe des Turnieres spürte man, dass die Kräfte der Sportler nachließen, trotzdem fighteten sie verbissen um jedes Tor, jeden Punkt. Am Ende setzte sich

Das einsatzgeschwächte Team von Ajax Dauerstramm durch.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  1. Ajax Dauerstramm    Fairster Akteur: Monika Eichstädt
  2. CJD Zinnowitz           schärfster Schuß: Johann Wegner 105 km/h (CJD)
  3. FC Pio II                  Sieger Torwand: Raffael Böttcher (CJD)
  4. FC Pio I

Der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e.V. möchte sich auch recht herzlich für die Gastfreundschaft beim FC Vorwärts Drögeheide bedanken.

 

 

Team „Sportlich Miteinander“ gewinnt das erste Fairständnis- Turnier 2019

Am Samstag , den 27.4. begrüßte der Fußballverband Vorpommern- Greifswald in der Sporthalle des BBW Greifswald 5 Teams, die sich im ersten Fairständnisturnier des Jahres viele faire und spannende Spiele lieferten. Es fielen in 10 Spielen 49 Tore und es gab keine Verwarnungen, oder Platzverweise. Alle Akteure, Betreuer und Zuschauer hatten viel Spaß.

Das BBW bot nicht nur eine perfekt ausgestatte Halle mit Betreuung, sondern stellte auch ein Team. Sie waren neben dem Team „SG Rycksicht“ die neuen Teams und somit eine Unbekannte Größe für die schon bekannten Teams von „Sportlich Miteinander“, „Ajax Demmin“ (früher „AJAX Dauerstramm“) und dem Team von „CJD Zinnowitz“.

Trotzdem nutzten alle von Anfang an ihre 15 min Spielzeit, um mit technischen Finessen und

taktisch klugen Spielzügen so viel Tore wie möglich zu erzielen.

„Das Turnier verlief reibungslos, und daher konnten wir ohne große Verzögerungen ein schönes, Torreiches Turnier sehen. Es hat wieder viel Spaß gemacht.“ betonte Roland Bindemann der Leiter des Turnieres vom Fußballverband–Vorpommern Greifswald.

Weiterhin informierte er, dass das 2. Turnier des Jahres am 29.06. im Waldstadion „zum Keilergrund“ in Drögeheide stattfinden wird.

Ergebnisse:

  1. Sportlich Miteinander
  2. CJD Zinnowitz
  3. Ajax Demmin
  4. SG Rycksicht
  5. Team BBW

Schärfster Schuss: Johann Wegner (111 km/h)

Jonglieren:              CJD Zinnowitz

Fairster Spieler:      Paul Meier (Team BBW)

 

Liebe Sportfreunde,

Leider muss ich Euch darüber informieren, dass ich mit sofortiger Wirkung mein Ehrenamt als Vorsitzender des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald aus persönlichen Gründen niedergelegt habe. Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder unseres Fußballverbandes und der gemeinsamen guten und engen Zusammenarbeit mit dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern und den anderen Kreisfußballverbänden.

Ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

Wir sehen uns auf den Fußballplätzen unseres Kreises und Landes bestimmt mal wieder.

Mit sportlichen Grüßen

Enrico Beck

Hallo Sportfreunde,

der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e.V. trauert um seinen Ehrenpräsidenten Erich Walter.

 

 

Traueranzeige Walter

In einer spannenden Partie wurde am vergangenen Wochenende der Pokalgewinner des Lübzer Pils Cup der Frauen ermittelt.
Dabei standen sich in Pasewalk der Vierecker SV 90 und die SG Friedland/Brunn gegenüber.

Die für heute Abend geplante Auslosung der Halbfinalpartien der Herren im Kreispokal um den "Lübzer Cup" muss krankheitsbedingt verschoben werden.

Die Verlosung wird am kommenden Donnerstag, 19.04.2018 um 18.00 Uhr nachgeholt und live via Facebook übertragen.

Wir bitten um Verständnis!

Am kommenden Montag, 16.04.2018 werden ab 18.00 Uhr die Halbfinalpartien der Herren im Kreispokal um den "Lübzer Cup" ausgelost.

Im Lostopf befinden sich neben dem FC Rot-Weiss Wolgast, SV Ducherow, SV Murchin/Rubkow und der VSG Weitenhagen 4 Teams der aktuellen Kreisoberliga. 

Die Auslosung wird aus den Räumen der Geschäftsstelle unseres Fußballverbandes wieder live via Facebook übertragen.

Spieltermin ist laut Rahmenterminplan am Herrentag (10.05.2018) um 10.00 Uhr.

Am 18.11.2017 um 14.00 Uhr findet die Vorrunde der G-Junioren Hallenturniere in der Greifswalder Mehrzweckhalle satt. Anliegend der Spielplan.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.

Turnierplan G-Junioren

Das erste G-Juniorenturnier der Saison 17/18 findet am 01.10.2017 im Volksstadion Greifswald statt.
Wir wünsche allen Mannschaften viel Erfolg.

Hier der Turnierplan

G-Junioren 01.10.2017

FC Unbequem hatte das größte „Fairständnis“

Auch am 30.07.17 war es wieder soweit. Das Freizeitturnier „Fairständnis“, gefördert vom Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern fand in Karlsburg statt. Der Fußballverband Vorpommern-Greifswald, sowie der sportliche Leiter der SG Karlsburg/Züssow e.V., Roland Hofmann und dem Team der SG Karlsburg/Züssow, bei denen wir uns für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken wollen, ließen 6 Mannschaften in einem sportlichen Turnier gegeneinander spielen, um den Sieger auf einem Kleinfeld zu ermitteln.

Aus aktuellem Anlass teilen wir mit, dass eine Spielberechtigung bei den Kreismeisterschaftsendrunden der F- und E-Junioren nur bei Vorlage gültiger Spielerpässe ist.

Verantwortlicher: Jugendausschuss des FVVG e.V.
Ort: Greifswald Volksstadion
Termin: 18.06.2017
Beginn: 10:00 Uhr

Modus:
- 2 Staffeln mit je 5 Mannschaften
- Gruppensieger bestreiten das Finale
- Gruppenzweite spielen um Platz 3
- Gruppendritte spielen um Platz 5
- Gruppenvierte spielen um Platz 7
- Gruppenfünfte spielen um Platz 9

Ergebnisse hier:http://www.fvvg.de/images/stories/2015-16-mfd/HKM-KOL-M-F-2015-16.pdf

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Samstag, 28. November 2015

 

Informationen zu der Futsal-Hallenkreismeisterschaft vom 21.11.2015 in Pasewalk

Ausschreibung

Futsal-Spielregeln

(alle pdf)

Hier der offizielle Rahmenspielplan für die Saison 2015/16

mit den teilnehmenden Mannschaften der Kreisoberliga Frauen

- Planung KOL Frauen (pdf)

- amtliche Festlegungen (UPDATE, pdf)

 

 

Kreismeister 2014/15 in der Kreisoberliga Frauen:

viereck15

Vierecker SV 90 e.V.

In einem spannenden Spiel gegen den 1. FSV Hammer konnten die Damen aus Viereck sich mit 6:3 den Kreismeistertitel in Folge sichern.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Mit dem Schlusspfiff der Begegnung SV Motor Eggesin gegen Torgelower FC Greif AH Ü35 in der Torgelower Sporthalle wurden die Vorrunden des diesjährigen Hallencups des FVVG in Greifswald und Torgelow in den Staffeln Herren und AH Ü35 beendet.
Für die Endrunde Herren am 06.02.2016 ab 13.00 Uhr im Volkshaus Anklam haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Hohendorfer SV
SG Karlsburg/ Züssow II
SV Gützkow
Kemnitzer FSV
SV Eintracht Behrenhoff
SV Loitzer Eintracht
SV Traktor Wilsikow
FSV Einheit 49 Ueckermünde II
SV Pommern Pasewalk
LSV Neetzow

Für die Endrunde Alte Herren ü 35 am 07.02.2016 ab 10.00 Uhr im Volkshaus Anklam sind qualifiziert:

SG Behrenhoff/ Weitenhagen
Greifswalder FC
SG Karlsburg/ Züssow
Greifswalder SV Puls
Torgelower FC Greif
SSV Spantekow
VFC Anklam
SV Motor Eggesin
Allen qualifizierten Mannschaften ein gute Anreise und den bestmöglichen sportlichen Erfolg.

Matthias Falk
Vorsitzender Spielausschuss

Dieter Hannemann
Staffelleiter Hallenpokal

Im Rahmen des 38. Neujahrsturniers um den OBI-Cup wurden die Halbfinalpartien im Kreispokal unseres Fußballverbandes ausgelost.

Hier das Ergebnis für die Herren:

SV Dambeck 53                 -   FSV Einheit Ueckermünde II

SV Traktor Wilsickow       - Torgelower FC Greif II

Bei den Alten Herren der Ü 35 ergab die Auslosung folgende Partien:

HFC Greifswald Tradition - Greifswalder FC Tradition

Torgelower FC Greif          - SG Behrenhoff/Weitenhagen

Die Spiele werden am 26./27.03.2016 ausgetragen.

Matthias Falk                                           Dieter Hannemann     

Vorsitzender Spielausschuss                                     Staffelleiter Pokalspiele

 

Greifswalder FC dominiert bei den Hallenkreismeisterschaften der E-Junioren Am vierten Advent lud der Fußballverband...

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Montag, 21. Dezember 2015
 

Endrunden der Hallenkreismeisterschaften im Nachwuchs haben begonnen , ...... hier die Endstände und Bilder vom...

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Montag, 14. Dezember 2015
 

Endrunden der Hallenkreismeisterschaften im Nachwuchs haben begonnen , ...... hier die Endstände und Bilder vom...

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Montag, 14. Dezember 2015
 

Ab nächstes Wochenende beginnen die Endrunden um Hallenkreismeisterschaften im Nachwuchsbereich: In Greifswald MHZ...

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Sonntag, 6. Dezember 2015

Der alljährliche Höhepunkt im Fußballverband Vorpommern-Greifswald ist abgeschlossen.
Nach Insgesamt 84 Spielen mit 375 geschossenen Toren, guten Leistungen der einzelnen Mannschaften und Spieler konnten bei den Herren die Mannschaft von

SV Blau-Weiß Greifswald

und bei den Altherren Ü 45 die Mannschaft des

1.FC Neubrandenburg

die begehrten Pokale in Empfang nehmen.

Als bester Torwart wurden ausgezeichnet-

Herren
Tilmann Thonack (B/W Greifswald)

Altherren
Holger Erdmann (VFC Anklam)

Bester Torschütze wurde-

Herren
Tommy Greinert - GFC (5 Tore)

Altherren
Lars Karnatz - 1.FCN (8 Tore)

Eine volle Halle sportbegeisterter Zuschauer, eine Tombola, sowie Showdarbietungen der Ostseetanz Greifswald und der Trommler rundeten dieses Turnier ab.

Beste Genesungswünsche übermittelt der Vorstand an den Spieler Julius Magull vom SV Puls Greifswald, der in der Vorrunde verletzt ausscheiden musste.

Der Glückwunsch des Vorstandes an die Sieger und Platzierten, sowie ein großes Dankeschön an den Hauptsponsor
- OBI - BM Greifswald und alle Sponsoren, den SR/TL Kollektiven, den fleißigen Frauen im VIP-Raum, den Jungs des Auf- und Abbaus der Bande und vielen Ungenannten.
Sie alle haben zum Gelingen des Turniers beigetragen.

Endstand

Herren:
1. Blau-Weiß Greifswald
2. GFC II
3. SV 90 Görmin
4. GFC I
5. SV Karlsburg/Züssow
6. SV Puls Greifswald
7. SV Reinkenhagen
8. SV Sturmvogel Lubmin

Altherren:
1. 1.FC Neubrandenburg
2. 1.FC Union Berlin
3. Vorw. Frankfurt/ O
4. VFC Anklam
5. BSG Skanhus Marlow
6.SV Puls Greifswald
7. SV Karlsburg/Züssow

 

Sieger Herren: Blau-Weiß Greifswald
2016 01 03 WEFR5952 Endrunde 38. Neujahrt

Sieger Alte Herren: 1. FC Neubrandenburg
20160102 204855

Am vergangenen Wochenende fanden die Viertelfinalpartien der Herren und Alten Herren (Ü 35) im Kreispokal „Lübzer Cup“ unseres Fußballverbandes statt. Dabei strauchelten mit Eintracht Behrenhoff, VFC Anklam II und Pasewalker FV II gleich 3 Kreisoberligisten.

Mit einem knappen 1:0 setzte sich hingegen der Kreisklassevertreter SV Dambeck im Derby gegen die SG Karlsburg/Züssow II aus der Kreisliga durch.

Bildungsmaßnahmen des FV Vorpommern-Greifswald für das Jahr 2016

 

Teamleiter

01.09.2017 – 17.09.2017 Anklam

  • 1. Wochenende Basislehrgang
    Freitag 17:00-21:00 Uhr
    Samstag 09:00-17:00 Uhr
    Sonntag 08:00-13:00 Uhr
  • 2.Wochenende -Teamleiter Teil I
    Samstag 09:00-17:00 Uhr
    Sonntag 09:00-17:00 Uhr
  • 3. Wochenende - Teamleiter Teil II
    Freitag 17:00-21:00 Uhr
    Samstag 09:00-17:00 Uhr
    Sonntag 09:00-15:00 Uhr

 

Fortbildung Trainer Lizenz B+C (10h Anerkennung)

  • 29.09. – 30.09.2017 Greifswald

DFB - Info - Abende

  • 09.10.2017 Torgelow
  • 16.10.2017 Anklam

Kurzschulungen „Bleib im Spiel“

  • 27.09.2017 Greifswald  

Kurzschulungen „Torwarttraining“

 

    

 

Am vergangenen Wochenende fanden die Achtelfinalspiele der Herren und Alten Herren (Ü 35) im Kreispokal „Lübzer Cup“ des FV V-G statt.
Dabei gab es wieder einige überraschende Ergebnisse. In den Duellen der reinen Kreisoberligateams setzte sich der Pasewalker FV II, der VFC Anklam II in der Verlängerung und die zweite Mannschaft vom FSV Einheit Ueckermünde in beeindruckender Manier durch.

Qualifizierte Teams für das Viertelfinale im Kreispokal 2015/2016:
Pasewalker FV II, VFC Anklam II, FSV Einheit Ueckermünde II, SV Eintracht Behrenhoff
(alle KOL) ; SG Karlsburg/Züssow II, SV Traktor Wilsickow (beide KL); SV Dambeck 53, Torgelower FC Greif II (beide KK)

Bei den Alten Herren der Ü 35 gab es folgende Ergebnisse:

SG Behrenhoff/Weitenhagen - VfB Pommern Löcknitz 7:1
SSV Spantekow - SV GW Ferdinandshof 8:7 n.E.
Greifswalder FC Tradition - SG Karlsburg/Züssow 1:0
SV Katzow - Torgelower FC Greif 0:2
HFC Greifswald Tradition - FC Einheit Strasburg 2:1
SV Motor Eggesin - SV Hohendorf/Wolgast 7:5 n.E.
VFC Anklam - SV Loitzer Eintracht 9:8 n.E.
SV Murchin/Rubkow - FV Aufbau Jatznick 3:1

Die Viertelfinalauslosung findet am Freitag, den 16.10.2015 um 12:30 Uhr in der Geschäftsstelle des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald statt. Ab dem Viertelfinale entfällt das Heimrecht für unterklassige Teams und es werden Schiedsrichterkollektive angesetzt.

Die Spiele werden am 14./15.11.2015 ausgetragen.

Matthias Falk
Vorsitzender Spielausschuss

Dieter Hannemann
Staffelleiter Pokalspiele

Am vergangenen Wochenende fanden die Pokalspiele der 2. Hauptrunde im „Lübzer Cup“ des FV V-G statt.
Dabei gab es überraschende Ergebnisse.
In den Duellen der reinen Kreisoberligateams setzte sich der Vierecker SV und der VFC Anklam II durch.
Ohne Mühen zog die zweite Mannschaft des Kemnitzer FSV II in das Achtelfinale, da ihr Gegner aus Krackow die Partie im Vorfeld absagte.
Für eine Überraschung sorgten die Traktoristen aus Groß Kiesow, die ihr Spiel gegen den Kreisoberligisten Pommern Pasewalk mit 5:2 für sich entschieden.

Hier die einzelnen Partien:
SV Fichte Greifswald - SV „Eintracht“ Behrenhoff    1:2
SV Gützkow - FSV Einheit Ueckermünde II    1:2
SG Traktor Luckow - SV Traktor Wilsickow    2:3
Penkuner SV Rot-Wieß II - Hohendorfer SV 69    1:4
SV Preußen Bergholz - SV Fortuna Zerrenthin    1:0
Torgelower FC Greif II - SV Loitzer Eintracht    5:1
SV Blau-Weiß 21 Jarmen - Vierecker SV 90    2:5
SG Traktor Groß Kiesow - SV Pommern Pasewalk    5:2
SV Fort. Heinrichswalde - Pasewalker FV II   0:4
FC Insel Usedom II - VSG Weitenhagen    3:4
SG Karlsburg/Züssow II - SV Eintracht Ahlbeck    5:1
BSV Forst Torgelow - TSV Bl.-W. 58 Leopoldshagen    4:1
FV Rot-Weiß Ahlbeck 05 - FSV Grün-Weiß Usedom    1:6
SV Dambeck 53 - SV Ostseebad Ückeritz    5:2
HFC Greifswald 92 II - VFC Anklam II    3:4

Die Auslosung des Achtelfinals findet am 18.09.2015 im Rahmen der Weiterbildungsveranstaltung der Schiedsrichter in Greifswald statt. Gleichzeitig werden auch die Partien der 1. Hauptrunde der Alten Herren (Ü 35) ausgelost.
Die Spiele werden am 10./11.10.2015 ausgetragen.

 

Matthias Falk
Vorsitzender Spielausschuss

Dieter Hannemann
Staffelleiter Pokalspiele

Die Auslosung der 2. Hauptrunde im Kreispokal der Herren findet am 21.08.2015 um 18.00 Uhr im Rahmen der Spielbörse der E, F und G-Junioren im Sportforum in Wolgast statt.

Die Spiele werden am 05.09./06.09.2015 ausgetragen.

Hinweis:
Die ausgefallene Partie zwischen  SV Eintracht Seebad Ahlbeck - Dersekower SVwird am 29.08.2015 nachgeholt.

 

Matthias Falk
Vorsitzender Spielausschuss
Dieter Hannemann
Staffelleiter Pokalspiele
 

Vor 25 Jahren begann eine Freundschaft zwischen den Fußballverbänden in Osnabrück und Greifswald, die sich zu einem...

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Mittwoch, 8. Juli 2015

Hier der offizielle Rahmenspielplan für die Saison 2015/16

mit den teilnehmenden Mannschaften der Kreisoberliga Frauen

- Planung KOL Frauen (pdf)

 

Pokalfinalergebnisse:Alte Herren Ü35SV Motor Eggesin - Greifswalder SV 04 Tradition 2:5Frauen FC Pommern...

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Samstag, 13. Juni 2015
 

Die Gewinner der Kreispokalfinals des FVVG

Posted by Fussballverband Vorpommern-Greifswald e.V. on Sonntag, 14. Juni 2015

Mannschaft: KAW Vorpommern-Greifswald
Datum: 01.05.2015
Ort: Malchin – Walter-Block-Stadion (Rasenplatz)
Teilnehmer: 6 KAW-Mannschaften, FC Hansa Rostock, FC Eintracht Schwerin, 1. FC Neubrandenburg,
Auswahlmannschaft aus Westpommern
Jahrgang: 2004

vollständiger Bericht (pdf)


Mannschaft: KAW Vorpommern
Datum: 01.05.2015 10:00 Uhr
Ort: Ribnitz - Damgarten Stadion „Am Bodden" (Rasenplatz)
Teilnehmer: 9 KAW-Mannschaften, Auswahlmannschaft aus Westpommern
Jahrgang: 2003

vollständiger Bericht (pdf)


Mannschaft: KAW Vorpommern (Mädchen)
Datum: 01.05.2015
Ort: Güstrow – Niklot Stadion (Rasenplatz)
Teilnehmer: 6 KAW-Mannschaften, Auswahlmannschaft aus Westpommern

Jahrgang: 2003/2005

vollständiger Bericht (pdf)

  1. Die F- Junioren spielen ab der Saison 2015/ 16 ihre Punktspiele im Rahmen der Fairplayliga auf dem verkleinerten Spielfeld ca. 35x 55m Spielstärke 1:6. Ausnahme: Der gastgebende Verein legt für seine Heimspiele eigenständig fest, ob er ohne Schiedsrichter oder mit Spielfeldbegleitern (Jugendschiedsrichter) spielen lässt.
  2. Die E- Jugend spielt ab der Saison 2015/ 16 auf dem verkleinerten Spielfeld ca. 35x 55m Spielstärke 1:6.
  3. Die C- Jugend spielt auf dem verkleinerten Großfeld (zwischen den Strafräumen) Spielstärke 1:8.                                                                          Achtung Änderung: Nach Vorstandssitzung am 01.06.2015 spielen die C-Junioren in der Saison 15/16 auf Kleinfeld wie in der Sasion 14/15.
  4. In der B- Jugend wird der elektrische Spielberichtsbogen eingeführt (da hier Schiedsrichter eingesetzt werden).
  5. Der reguläre Spielbetrieb (in Turnierform) für die G- Junioren beginnt erst ab Januar 2016. Das Mitwirken älterer Spieler ist nicht mehr gestattet. In der 1. Halbserie können in Absprache mit dem Staffelleiter Freundschaftsspiele vereinbart werden, in denen der Einsatz von jüngeren F-Spielern untereinander abgestimmt werden.

                                                                    (alle PDF)

Als Sponsorpartner für die Durchführung der Pokalrunden im Herren, Damen und Altherrenbereich sowie den Hallenmeisterschaften wird ab sofort die renommierte Brauerei auftreten.
Die Vertreter beider Gremien vereinbarten kürzlich das gemeinsame Vorgehen.
Angedacht ist damit verbunden im FVVG der neue Name „Lübzer Cup", die Bereitstellung von Pokalen und Urkunden sowie Gutscheine für die Ehrungen sowie ein weiterer ständiger Austausch der Erfahrungen.

Wünschen wir uns gemeinsam eine beginnende langjährige Zusammenarbeit zwischen den Partnern Lübzer Brauerei und dem FVVG e.V.

 Lübzer

Der SV Rollwitz 68 erhielt am Sonntag den 19.04.2015 in Rollwitz den  HUK-COBURG Nachwuchspreis 2014.

Der Preis wird für gute Nachwuchsarbeit verliehen.

Der Scheck der überreicht wurde, hatte einen Wert von 500,00 €.

IMG 9042

Von links:  Trainer der F-Junioren Paul Tornow, Geschäftsführer Wolfgang Schumann, Nachwuchsleiter Alexander Mieß,

Trainer der F Robert Komnick und die Nachwuchsmannschaft der G/F Junioren von SV Rollwitz.

2015 03 06 IMG 8679 FVVGAm Freitag, dem 6.3.2015 veranstaltete der Vorstand des FVVG seine jährliche Arbeitstagung mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Ausschüssen des FVVG. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden, Horst Zirzow folgte ein umfangreiches Pensum. In einem Überblick analysierte der Spfrd. Skroki vom LFV den derzeitigen Stand der Umsetzung des Masterplanes 2014 - 2016, den es auch im Verantwortungsbereich des FVVG und seinen Vereinen umzusetzen gilt und mit Leben zu erfüllen ist.
Während des gemeinsamen Abendessens, untermalt vom Videofilm über das 37.Neujahrsturnier des FVVG kam es bereits zu angeregten Gesprächen unter den Mitgliedern. Nach der Pause erfolgten Darlegungen zu den bestehenden Projekten und der Umsetzung im Verband.
Konkrete Einschätzungen und Ergebnisse wurden dann vom Spfrd. Tornow für den Bildungsausschuß, Spfdn. Räder-Krause für den Schiedsrichterausschuß, Spfd. Falk und Stein für den Spiel- bzw.Jugendausschuß, sowie durch Spfrdn.Gutmann-Tank im Frauen/Mädchen-Ausschuss.
Es folgten weitere Einschätzungen durch Spfrd.Braatz zu Ehrungen und Spfd.Bieck zu den Ergebnissen im Ausschuss für Sicherheit/Integration. Ergänzt wurden die einzelnen Darstellungen durch einige Mitglieder in den einzelnen Ausschüssen des FVVG.
Insgesamt wurde das Fazit gezogen, das durch die konsequente Einhaltung der Satzung und Ordnungen die stete Verbesserung der Zusammenarbeit mit den Vereinen erreicht werden sollte.
Informiert wurde gleichzeitig, dass der Spfrd. RA Karsten Naumann als Vors. des Sportgerichts und Spfrd.Siegfried Kriedemann als Stellvertreter sowie Reinhard Hell als Mitglied durch den Vorstand am 23.2.2015 kooptiert wurden.
2015 03 06 IMG 8681 FVVG Kopie

ml/8.3.15

Auf der Vorstandssitzung am 23.02.2015, wurde Herr Karsten Naumann als Vorsitzender des Sportgericht und

Herr Siegfried Kriedemann als Stellv. Vorsitzender des Sportgericht einstimmig im SPG berufen.

Herr Stefen Gerth hat aus persönlichen Gründen den Vorsitzenden des SPG beendet.

ue35-endrunde
...so sehen Sieger aus!!!

 Am Sonntag dem 22. Februar 2015 fand in der Sport- und Kongresshalle Güstrow die Hallenbestenermittlung der Alten Herren in der Altersklasse Ü 35 statt.

Als Hallenkreismeister unseres Fußballverbandes hatte sich dafür der Greifswalder SV 04 „Tradition" qualifiziert.

Das Traditionsteam mit den Spielern wie Maik Töllner, Thomas Timm und René Protzek setzten sich am Ende gegen die Teams aus Bad Kleinen, Lübz, Güstrow und Neubrandenburg souverän durch.

Der Spielausschuss freut sich sehr über dieses Ergebnis und sagt

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Matthias Falk
Vorsitzender Spielausschuss

Hier die komplette Übersicht über die Ergebnisse der Vorrunden im Männer und Ü35-Bereich (pdf) 2014/15

Die diesjährigen Endrunden um die HKM des FVVG wurden nach 6 Vorrunden und spannenden Spielen am Wochenende in der Sporthalle -Volkshaus- in Anklam erfolgreich abgeschlossen.
Dabei kam es in den Endrunden der Herren und Altherren zu sehr interessanten Duellen, die letztendlich nachfolgende Platzierungen ergaben:

7.2.2015 - Herren

  1. Eintracht Behrenhoff
  2. SV Ducherow
  3. FSV Ueckermünde II
  4. Penkuner SV
  5. FC Pommern HGW II
  6. SV Fort.Heinrichswalde
  7. SV Trakt.Wilsickow
  8. VSV Lassan
  9. LSV Neetzow
  10. SV Fichte Greifswald
Bester Torwart: Mario Wegner, SV Eintr. Behrenhoff

 

 

8.2.2015 - Altherren

  1. GSV 04 Tradition
  2. Torgelower SV Greif
  3. SV Motor Eggesin
  4. SSV Spantekow
  5. SV Puls Greifswald
  6. SG Karlsburg/Züssow

Bester Torschütze: Enrico Beck, Torgelower SV, 6 Tore
Bester Torwart : Marcel Preiß, SG Karlsburg/Züssow

Der Vorstand gratuliert allen Kreismeistern und Platzierten recht herzlich!

Die letzte Staffel hat auch ihre Endrundenteilnehmer ermittelt. Mit Behrenhoff, Ducherow und Ueckermünde setzten sich die leicht favorisierten Mannschaften auch durch. FSV Einheit Ueckermünde II mit gutem Start, war schon zeitig nach drei gewonnenen Spielen qualifiziert, baute dann aber merklich ab. Die Ducherower dagegen begannen nicht gerade vielversprechend und unterlagen im ersten Spiel gegen Ueckermünde klar mit 0:3, konnten sich aber dann stark profilieren.
Eintracht Behrenhoff gut besetzt mit erfahrene Spieler (Wegner, Wulff) und junge Akteure, spielten durchgängig gut und hatten nur etwas Mühe beim Sieg gegen Murchin/Rubkow. Die II. Mannschaft von Anklam spielte enttäuschend schwach und erspielte sich keinen Punkt. Die Hohendorfer besannen sich spät um zuerkennen, dass man Chancen hatte für mehr.nNach zwei Spiele (5:3/4.) hatte Murchin/Rubkow überraschend eine gute Ausgangsposition  um die anderen zu gefährden und lag auf Platz 2.

Spiele
SV Eintracht Behrenhoff  gegen -
Ducherow  2:4 - Ueckermünde  3:0 - Murchin/Rubkow  3:2 - Hohendorf  3:1 - Anklam  5:2
SV Ducherow  gegen - Ueckermünde  0:3 - Murchin/Rubkow 3:4 - Hohendorf  4:0 - Anklam 6:3
FSV Einheit Uekermünde II  gegen - Murchin/Rubkow  1:0 - Hohendorf 1:3 - Anklam 1:0
SV Murchin/Rubkow  gegen - Hohendorf  2:2 - Anklam  3:1
Hohendorfer SV 69  gegen - Anklam  2:0

Abschlußstand
1.SV Eintracht Behrenhoff  16:9/12. - 2.SV Ducherow  17:12/9. - 3.FSV Einheit Ueckermünde II  6:6/9.
4.SV Murchin/Rubkow  11:10/7. - 5.Hohendorfer SV   8:10/7. - 6.VFC Anklam II  6:17/0.

Besten Torschützen:
Rösener (Ducherow) 5
Radloff (Ducherow) 4
König (Behrenhoff) 4
Wolf (Behrenhoff) 4

W. Kurth

2015 02 01 WEFR1101 HKM Vorr Staffel 1
 Der erfolgreichste Torschütze des Turniers Tom Rösener von der SV Ducherow setzt sich hier erfolgreich gegen die Anklamer durch.

Hier zwei an uns gesandte Meinungen über das vergangene Neujahrsturnier

FC Motor Wolgast und Lausitzer Legenden (beide PDF)

Mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters war die Sensation perfekt. Die Mannschaft des SV 90 Görmin gewinnt nach 2-jähriger Pause wieder den begehrten Pokal. Sie sichert sich in einem packenden Finale gegen des FC Insel Usedom den Sieg.

In insgesamt 81 spannenden Spielen, oder besser über 1215 Minuten kämpften alle Mannschaften mit hoher Einsatzbereitschaft. Die Vorrunden sorgten schon mit den Ergebnissen für Furore. So konnten sich der FC Pommern Greifswald, der SV Gützkow, Greifswalder SV Puls, Eintracht Zinnowitz oder aber die SG Reinkenhagen und die Kreisauswahl nicht für die Endrunde qualifizieren und mussten den Besseren den Vortritt lassen.

Die Endrunde wurden mit der Eröffnung durch den Vors. des FVVG, Horst Zirzow, unter Anwesenheit des Vize OB Greifswald Herrn Hochheim und des Ehrenpräsidenten des FVVG H. Frey sowie zahlreicher Sponsoren und Gästen eröffnet. Nach den schönen Darbietungen der Tänzer vom OTG, den Trommlern sowie der während der Endrunde durchgeführten Tombola mit wertvollen Sponsorenpreisen, sahen die zahlreichen Zuschauer dann spannende Spiele in den beiden ausgelosten Gruppen. Die Siegerehrung nahm der Vertreter des Volksbank/Raiffeisenbank, Herr Elhammar vor.

Endstand Volksbank Cup
1. SV 90 Görmin
2. FC Insel Usedom
3. FSV BW Greifswald
4. SV Sturmvogel Lubmin
5. SG Karlsburg/ Züssow
6. FC R/W Wolgast
7. HFC Greifswald 92
8. Greifswalder SV 04

Bester Torschütze: Rico Kusch, SV Lubmin, 5 Tore
Bester Torwart: Nico Wolff, FC Insel Usedom
2015 01 04 WEFR9433 3.Turniertag-1
Im Rahmen des Volksbank Cup wurden auch wieder die Spiele der AH Ü 45, diesmal unter dem neuen Namen „OBI-Cup“ sowie erstmalig ein Turnier der Junioren durchgeführt. Auch hier kam es zu interessanten Duellen, die letztendlich zu folgenden Platzierungen führte.

OBI - Cup
1. Hertha BSC Berlin
2. 1.FC Neubrandenburg
3. Greifswalder SV Puls
4. Lausitzer Legenden
5. Greifswalder SV 04
6. SG Karlsburg/Züssow
7. VFC Anklam
8. SV Katzow

Junioren
1. GSV 04
2. FSV BW Greifswald I
3. SV 90 Görmin
4. FC RW Wolgast
5. Mot.Süd Neubrandenburg
6. SV Murchin-Rubkow
7. Grimmener SV
8. FSV BW Greifswald II

Auf dem Verbandstag des Landesfußballverbandes am 7.11.2014 in Linstow wurden eine Reihe von Sportfreunden des FVVG geehrt.
Für Ihre Verdienste um die Entwicklung des Fußballsports in ihrem Verein, als derzeit älteste noch amtierende Schiedsrichterin in Deutschland und als  Vorstandsmitglied des FVVG wurde unsere Sportfreundin


Heidemarie Wegner  aus Wolgast

mitder Verdienstnadel des Deutschen Fußballbundes (DFB) geehrt.

Mit der Verdienstnadel des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) wurde        


Horst Zirzow  (Groß Kiesow)

sowie mit der Ehrennadel in Gold des Landesfußballverbandes (LFV)        


Jens Stein (Weitenhagen)  

    
Steffen Passow  (Torgelow)

Ralf-Peter Krautheim (SV Polzow)

Allen Sportfreunden gratuliert der Vorstand des FVVG recht herzlich und wünscht Ihnen weiterhin Gesundheit und Wohlergehen.

weitere Infos zum 7. Verbandstag des LFV MV

... das 37. Neujahrsturnier um den Volksbank-Cup vom 2.bis 4. Januar 2015,

ein Termin, den sich unsere fußballbegeisterten Zuschauer schon vormerken sollten!!!

Der Fußballverband Vorpommern-Greifswald e.V. bereitet im Team das 37. NJT in der Mehrzweckhalle Greifswald vor. Gespielt wird wie in den vergangenen Jahren in den AK Herren und Altherren Ü45 sowie einer Staffel A-Junioren.
Es ist dem FVVG wiederum gelungen für das Turnier eine Bande zu ordern und das Turnier in den Staffeln wird mit zahlreichen Einlagen wie Shows, Tombola und weiteren Überraschungen zu festigen.
Bis zum Meldetermin am 31.10.2014 haben sich eine Reihe namhafter Vereine bereits eingeschrieben, so u.a. SV aus Görmin, Behrenhoff, Usedom, Wolgast, der FC Pommern und der GSV04, sowie weitere aus dem Verbandsgebiet des FVVG.
Auch bei den Altherren werden namhafte Mannschaften wie der FC Neubrandenburg, VFC Anklam, eine Bundesligaauswahl und Hertha BSC Berlin auf dem Hallenparkett ihr Können unter Beweis stellen.
Freuen wir uns alle auf erlebnisreiche Tage, die ohne der tatkräftigen Unterstützung des Hauptsponsors aber auch vieler anderer Sponsoren nicht zu realisieren wären.
Die Auslosung der einzelnen Staffel erfolgt im November und wird in der Presse und hier bekannt gegeben.

Voller Stolz und Freude nahmen die neu ernannten Schiedsrichter in der Halbzeitpause des Pokalspiels zwischen Blau Weiß Greifswald und dem 1. FC Hansa Rostock vor 2400 Zuschauern ihre Schiedsrichterausweise aus den Händen von Herrn Joachim Masuch, Präsident des Landesfußball- verbandes MV, entgegen.

Unter den neu ernannten Schiedsrichtern Henrik Seipt und Albert Schulze von Grün Weiß Usedom, Axel Nathausky von der Eintracht Zinnowitz sowie Jennifer Juds und Ben Splettstößer von der GSV 04.
Horst Zirzow Vorsitzender des FV Vorpommern Greifswald übergab den jungen Schiedsrichtern einen Erinnerungswimpel des FV Vorpommern-Greifswald.

In einem kurzen Gespräch brachten Henrik Seipt und Axel Nathauski ihre Freunde darüber zum Ausdruck, dass sie die Prüfung bestanden haben und sie finden es „geil heute bei solch einem Event ihre Ausweise überreicht zu bekommen".
In der kurzen Ansprache von Frau Räder-Krause, Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses des FV Vorpommern Greifswald, betonte sie, dass es erfreulich ist, dass junge Menschen sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen. Gleichzeitig wies sie darauf hin, dass der Mangel an Schiedsrichter nur mit Hilfe der Fußballvereine zu lösen ist.

Die neu ernannten jungen Schiedsrichter hatten einen 2x Wochenendlehrgang absolviert und werden jetzt bei Juniorenspielen eingesetzt. Hier haben sie auch bereits erste Erfahrungen gesammelt.
Bei guten Leistungen besteht die Möglichkeit später in einer höheren Klasse als Linienrichter oder auch als Referee zu arbeiten.

W.Franke

Gewinner des Großen Sterns in Bronze wurde mit dem Projekt "Sportlich Miteinander" der FVVG!

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken würdigen den FVVG im Jahr 2014 für das Beispielhafte Gesellschaftliche Engagement und sind somit für die Landesmeisterschaft am 14.10.2014 in Güstrow qualifiziert.

Verleihung Sterne des Sports
v.l.: Horst Zirzow, Michael Hietkamp, Wolfgang Schumann

Übergabe

Herzliche Glückwünsche zur Auszeichnung mit dem HUK Coburg Nachwuchspreis 2013
an die Nachwuchsabteilung des Torgelower SV Greif, überbrachte der Vorsitzende des FVVG ,Horst Zirzow im Namen der HUK-Coburg,die bereits zum 2.Mal diesen hohen Preis auslobte.
Die ausgezeichnete Arbeit des gesamten Kollektivs in Torgelow über das Spieljahr
hinterließen bei der Jury der HUK und dem FVVG einen nachhaltigen Eindruck.
Aber ohne Fleiß keinen Preis und so waren im Vorfeld einige Bedingungen durch
alle in Torgelow zu erfüllen.Dazu gehörten u.a.:

- besondere sportliche Aktivitäten-wie DFB-Abzeichen, Ferienaktionen und Turniere
- regelmäßiges Training
- Neugewinnung von Nachwuchsmannschaften
- Gewinnung von Nachwuchsschiedsrichter
- Auftreten in der Öffentlichkeit
- Sichtungen u.a. Aktivitäten in Verein.

Für das neue Spiel-und Ausbildungsjahr 2014/15 wünschen wir allen Kollektiven in
Torgelow alles Gute und viel Erfolg.

 

Ostseezeitung vom 03.06.2014

oz-03-06-14
zum vergrößern bitte auf den Artikel klicken

Sportfreundin Heidemarie Wegner am 16.4.2014
Sportfreund Dr. Volker Worm am 17.4.2014

übermittelte der Vorstand des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald beiden Jubilaren anlässlich Ihres Ehrentages.

Bereits über Jahrzehnte ist unsere „Heidi“ Wegner ehrenamtlich im Sport tätig und übte in der Vergangenheit zahlreiche ehrenamtliche Funktionen im Fußballsport aus.
So war Sie lange Zeit als Vorsitzende des KFA Wolgast
tätig, ist Vorstandsmitglied des Fußballverbandes Vorpommern-Greifswald, sowie Staffelleiter im Jugendausschuß und übt bereits über viele Jahre das
Amt als Schiedsrichter aus, nunmehr die dienstälteste innerhalb Deutschlands, und möchte dies auch noch bei bester Gesundheit weiter tun.

Dr.Volker Worm, unser Sportarzt, betreut bereits über Jahre die zahlreichen Veranstaltungen des Fußballverbandes und anderer Sportarten.
Stets ist er mit Rat und Tat zur Stelle und „verarztet“ auch zahlreiche ehrenamtliche Sportfreunde des FVVG. Hervorzuheben die jährliche Zusammenarbeit beim Neujahrsturnier, bei Hallenmeisterschaften und anderen Eventsdes Fußballverbandes.

Der Vorstand des Verbandes wünscht beiden Jubilaren weiterhin viel Erfolg, Gesundheit und Wohlergehen im persönlichen und beruflichen Leben.

Nach rund 5 ½ Stunden spannenden und temporeichen Spielen standen der Sieger und die Platzierten der Hallenkreismeisterschaften 2014 fest.

Der SV Traktor Wilsickow konnte zum dritten mal in Folge den begehrten Pokal gewinnen. Das Spiel um Platz 1 und 2 zeigte eine besondere Spannung.

Nach der regulären Spielzeit stand es zwischen der SV Traktor Wilsickow und dem FSV Einheit Ueckermünde II 0:0. Erst das 9-Meter Schießen brachte die Entscheidung für Traktor Wilsickow.

Im Spiel um Platz 3 und 4 standen sich FC Insel Usedom II und FSV Kemnitz gegenüber. Die 1 Hälfte der Begegnung war ausgeglichen. In der 2. Hälfte des Spieles war dann der FSV Kemnitz tonangebend und konnte das Spiel mit 4:1 gewinnen.                    

Als bester Torschütze wurde Michal Wojcik von der SV Traktor Wilsickow mit 9 Tore ausgezeichnet und den Pokal für den besten Torwart konnte Ralf Hermann vom FSV Kemnitz entgegen nehmen.

Endstand:
1. SV Traktor Wilsickow
2. FSV Einh.Ueckermünde II
3. FSV Kemnitz
4. FC Insel Usedom II
5. SV Ducherow
6. SV Fichte Greifswald
7. FV Aufb.Jatznick
8. Penkuner SV
9. FSV B/W Greifswald II
10. SV Kröslin 1950

Der Vorstand des Fußballverbandes gratuliert dem Sieger und Platzierten recht herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg in der laufenden Meisterschaft.

Das größte Hallen-Fußballereignis in Vorpommern Greifswald ist nach 1010 Spielminuten Sportgeschichte.
11 Schiedsrichter, eine Vielzahl von Helfern, Offiziellen und mehr als 2000 Zuschauer sorgten für ein Fußballfest, wie es nur einmal im Jahr stattfindet.

Nach 46 Spielen standen die Pokalgewinner fest:
Den Turniersieg und somit Pokalgewinner wurden überraschend die Sturmvögel aus Lubmin gefolgt vom FSV-Blau-Weiß Greifswald und dem FC Rot Weiß Wolgast.
Bei den AH Ü45 gewann der 1. FC Neubrandenburg den Cup.
Bester Torschütze des Turniers wurde Lars Kampf (SV Sturmvogel Lubmin) und als bester Torwart konnte Alan Wesolowski (FSV Blau-Weiß Greifswald) ausgezeichnet werden.

Sieger Neujahrsturnier

Durch den plötzlichen Tod unseres Sportfreundes Volker Zahn, beschloss der Vorstand auf seiner Sitzung am 26.8.2013 in Greifswald nachfolgende Kaderveränderungen:

Vorsitzender Spielausschusses des FVVG
Mathias Falk

Mitglied geschäftsführender Vorstand
Sven Tornow

anzeige-v-zahn

Thema: „Torchancen variabel herausspielen und verwerten“

Zur Teilnahme ist keine Lizenz notwendig!

weitere Informationen hier (PDF)

Pokalansetzungen (Halb- und Finale) im Jugendbereich: Hier klicken (PDF)

Alternativ auch im DFBnet, bzw. Fussball.de zu finden.

 

Am 19.04.2013 konnte man in Torgelow im Haus an der Schleuse auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken, in der der FVV e.V. vieles Bewegen und schaffen konnte.
Die Beschlussfähigkeit konnte eindeutig erreicht werden, da 77 von 141 Delegierte von den einzelnen Vereinen anwesenden waren.
Grußworte kamen vom Präsidenten des Landesfußball­verbandes MV Joachim Masuch und dem Geschäftsführer des Kreissportbundes VG Thomas Plank.
Auszeichnungen gingen an verdiente Sportler und Helfer:

Ein Beitrag aus der Ostsee-Zeitung zur aktuellen Lage des Schiedsrichter-Standes

Volksbank Raiffeisenbank unterstützt Engagement und Ehrenamt

Vier Vereine erhalten insgesamt 6000 EUR.

Weiterlesen....

...

Einberufung des 2. Verbandstages des Fußballverbandes Vorpommern e.V.

mit Terminen und vorläufiger Tagesordnung

Termin des Verbandstages: 19.04.2013, 18:00h in Torgelow im "Haus an der Schleuse"

- Hier klicken (PDF)

Presse-Info zur Krombacher Winterrunde im Fußballverband Vorpommern e.V. (PDF)

- Alte Herren

- Herren

Für ihre Verdienste um die Entwicklung des Fußballsports in Ihren Vereinen und dem
Fußballverband Vorpommern e.V. als Mitglied in der Vereinsführung, als Schiedsrichter,
Trainer, Jugendleiter und Staffelleiter wurden anläßlich des 35. Neujahrsturnier 2012 die Sportfreunde
 

 -
Wolfgang Schulz, Riemser FV Artur Michalski, SV Ducherow


mit der Ehrenamturkunde des Deutschen Fußball Bundes ausgezeichnet.
 
Der Vorstand des Fußballverbandes gratuliert beiden Ausgezeichneten recht herzlich und wünscht
weiterhin viel Erfolg in der ehrenamtlichen sportlichen Arbeit sowie Gesundheit und Wohlergehen.

Ergebnisse des Volksbank Cup, 35. Neujahrsturnier des FVV e.V.

vom 28.12. bis 30.12.2012

 

endrunde-goerminer-fans-vbc-2012 sieger-goermin-vbc-2012

Hallenkreismeisterschaften 2015/16

- am 21.11.2015 in der Ueckersporthalle Pasewalk


Hallenkreismeisterschaften 2014/15

- am 14.12.2014 in Greifswald (MZH)


Hallenkreismeisterschaften 2013/14

- am 15.12.2013 in Anklam (Volkshaus) ab 09:30h

1. Platz ging an den 1. FSV Hammer,
Beste Torhüterin: Sophie Michelson (Pelsin),
Beste Torhüterin: Johanna Grube mit 3+1 Toren (GSV/HFCII)

 


Schwäbisch Hall Cup 2012/13

Ausschreibung der Hallenkreismeisterschaften der Frauen (PDF) und der C/D-Juniorinnen (PDF)

am 16.12.2012 in der Mehrzweckhalle in Greifswald Schönwaldecenter ab 09:30h

Ergebnisse: (PDF)

C/D-Juniorinnen

Mädchen/Frauen

Der Fußballverband Vorpommern überreichte eine Spende in Höhe von 300,00 €  an die Kinder- und Jugendwohngruppe Greifswald.

Dieser Erlös der Spende ging aus den Turnieren des  Projekts Fairständnis 2012 hervor, wofür wir uns bei allen Spender in Namen des Verbandes recht herzlich bedanken.

spendenuebergabe-wohngruppe-gw


In dieser Einrichtung werden seit 1994 Kinder und Jugendliche nach einem familienähnlichen Konzept von 3,5 Pädagogen betreut. Nach § 34 KJHG leistet die Einrichtung Hilfe zur Erziehung über Tag und Nacht. Die  Kinder und Jugendliche werden  durch eine Verbindung von Alltagsleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung gefördert. Sie soll entsprechend dem Alter und Entwicklungsstand des Kindes oder des Jugendlichen

  • eine Rückkehr in die Familie zu erreichen versuchen oder
  • die Erziehung in einer anderen Familie vorbereiten oder
  • eine auf längere Zeit angelegte Lebensform bieten und auf ein selbständiges Leben vorbereiten.

Im Moment leben in der Wohngruppe 6 Kinder und Jugendliche im Alter von 9-16 Jahren.


Mit dem Ehrenamtspreis 2012 wurde durch den FVV der Sportfreund

Artur Michalski

geehrt.

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Verdienste in seinem Heimatverein, der SV Ducherow, sowie als Staffelleiter im Nachwuchsbereich des Fußballverbandes ist unserem Sportfreund Michalski diese Ehrung zuteil geworden.

Bereits seit seiner frühen Jugend spielte er von 1961- 1984 aktiv in Mannschaften seines Vereins und qualifizierte sich zum Übungsleiter der Stufen I-III und erwarb 1991 die Trainer C-Lizenz. Ungebrochen ist sein stetiger Einsatz in allen Bereichen, so unter anderem als Übungsleiter, Betreuer, Nachwuchsleiter und Schiedsrichter. Zudem ist er auch Platzwart in Ducherow und im Jugendausschuß des FVV als Staffelleiter Punkt/Pokalspiele und mit der Organisation von Veranstaltungen beschäftigt.

Festzustellen ist aber auch, dass Sportfreund Artur Michalski durch seine Aktivitäten, durch seine überdurchschnittliche ehrenamtliche Tätigkeit, insbesondere in der Förderung und Entwicklung des Sports auf dem Lande, in der Sportart Fußball - vor allem im Kinder- und Jugendbereich des Vereins und des FVV - ein Stück persönlicher Geschichte verkörpert und so seine ehrenamtliche Tätigkeit seinen Lebensalltag bestimmt.

Der Vorstand des Fußballverbandes Vorpommern hat dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern vorgeschlagen, den Sportfreund Michalski mit dem

DFB-Ehrenamtspreis 2012 auszuzeichnen

und so seine verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit weiter zu würdigen.

Vorstand FVV

Ehrenamtspreis des Fußballverbandes Vorpommern

 

Mit dem Ehrenamtspreis  2012 wurde durch den FVV der Sportfreund

 

                                               Artur Michalski

 

geehrt.

 

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Verdienste in seinem Heimatverein, der SV Ducherow, sowie als Staffelleiter im Nachwuchsbereich des Fußballverbandes ist unserem Sportfreund Michalski diese Ehrung zuteil geworden.

 

Bereits seit seiner frühen Jugend spielte er von 1961- 1984 aktiv in Mannschaften seines Vereins und qualifizierte sich zum Übungsleiter der Stufen I-III und erwarb 1991 die Trainer C-Lizenz. Ungebrochen ist sein stetiger Einsatz in allen Bereichen, so unter anderem als Übungsleiter, Betreuer, Nachwuchsleiter und Schiedsrichter. Zudem ist er auch Platzwart in Ducherow und im Jugendausschuß des FVV als Staffelleiter Punkt/Pokalspiele und mit der Organisation von Veranstaltungen beschäftigt.

 

Festzustellen ist aber auch, dass Sportfreund Artur Michalski durch seine Aktivitäten, durch seine überdurchschnittliche ehrenamtliche Tätigkeit, insbesondere in der Förderung und Entwicklung des Sports auf dem Lande, in der Sportart Fußball - vor allem im Kinder- und Jugendbereich des Vereins und des FVV - ein Stück persönlicher Geschichte verkörpert und so seine ehrenamtliche Tätigkeit seinen Lebensalltag bestimmt.

 

Der Vorstand des Fußballverbandes Vorpommern hat dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern vorgeschlagen, den Sportfreund Michalski mit dem              

 

DFB-Ehrenamtspreis 2012 auszuzeichnen

 

und so seine verdienstvolle ehrenamtliche Arbeit weiter zu würdigen.

 

 

 

 

                        Vorstand FVV

 

Der Fussballverband Vorpommern gewann die Auszeichen "Sterne des Sports" in Bronze.

Weitere Infos in der Pressemitteilung der Volksbank-Raiffeisenbank eG

sterne-des-sports1

Vorstandsmitglied Michael Hietkamp (links) und Dr. Eberhard Jeran, Ehrenvorsitzender des Sportbundes der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, (rechts) gratulieren den Gewinnern – Fußballverband Vorpommern e. V., HSG Universität Greifswald und der Tanzsportgemeinschaft TSV 09 (v.l.nr.)

 

Der Vorstand des Fußballverbandes Vorpommern e.V. beschäftigte sich auf seiner letzten Vorstandssitzung mit dem Artikel des „Nordkuriers“ vom 01.10.12 zum Schiedsrichter-Eklat.

In der bereits getätigten Aussage des Vors. des Schiedsrichterausschusses, steht der Vorstand voll dahinter.

Im Bereich des Nachwuchsspielbetriebes (F-Jugend und jünger) werden durch den FVV keine Schiedsrichter angesetzt. Dies obliegt in alleiniger Verantwortung den platzbauenden Heimmannschaften. So ist es in der Vergangenheit stets vorgekommen dass ein Trainer, Betreuer oder Elternteil das Spiel geleitet hat, ohne das es vorher eine Prüfung äußerer Umstände gegeben hat.

So lange der NPD Politiker kein zugelassener SR ist, ist dies Sache des Vereins, und der

Einsatz als solcher muss vom Verein selbst verantwortet werden.

Wir distanzieren uns ausdrücklich von der politischen Meinung und Auffassung des als

Vater und Sponsor im Verein auftretenden NPD-Politikers. Hier ist der Verein in der Pflicht, wir als Vorstand des FVV mit allen Ausschüssen identifizieren uns nicht mit der politischen Einstellung dieser Person.

 

Vorstand des FVV

Der Fußballverband Vorpommern bietet den Bundesfreiwilligendienst an.

Weitere Informationen in der PDF-Information.

Termine zu den Spieljahreseröffnungen und Pokalauslosung

Spieljahreseröffnung Herren 10.08.2012 in Pasewalk
Spieljahreseröffnung Frauen/Mädchen 17.08.2012 in Krusenfelde

Spieljahreseröffnung Junioren

 
B+C-Junioren 03.08.2012 in Anklam
D-Junioren, E-Junioren III und F-Junioren III 03.08.2012 in Ducherow
E-Junioren I+II, F-Junioren I und G-Junioren 03.08.2012 in Wolgast
Wir weisen daraufhin, dass die Spielbörse eine
Pflichtveranstaltung ist für die teilnehmenden Vereine.
Sonderwünsche zum Spielplan bitte bis 30.07.2012
an die Geschäftsstelle (Junioren)
Pokalauslosung Herren und Frauen  
im Rahmen des Krombacher-Abends 10.08.2012 in Pasewalk
Hierzu laden wir zur pflichgemäßen Teilnahme
ausschliesslich einen Vertreter jeder Mannschaft ein.
Krombacher Pokalendspiele erfolgreich beendet!


Das Anklamer Stadion war auch in diesem Jahr ein würdiger Gastgeber für die Endrundenspiele um den Krombacher Pokal bei den Damen, Altherren und Herren.
Trotz widrigem Wetter mit Regen, Wind und Hagelschauer reihten sich die vom Fußballverband Vorpommern veranstalteten 3 Endrundenspiele würdig in den Abschluss des gesamten Spieljahres 2011/12 ein.
Bei ca. 250 Zuschauern und mit tatkräftiger Unterstützung der Fans der Vereine, gab es sehenswerte Aktionen durch die Mannschaften, begleitet durch kleine Vergehen und zahlreichen gelben Karten.Alle Teams gaben das Beste und wollten das Ergebnis stets für sich entscheiden.Im Endspiel der Damen kam es so zur Verlängerung und das Ergebnis stand auch erst nach dem anschließenden 9-Meter-Schießen fest.
Am Ende jedes Endspiels gab es dann den begehrten Krombacher Pokal, das Bierglas, die Urkunden und Biergutscheine sowie die Zielprämie.
Unser Dank für die Unterstützung geht an die verantwortlichen Sportkameraden des VFC Anklam.

Ergebnisse
Damen: FC Insel Usedom - VfB Gramzow 5 : 4 (n. 9m schießen)
Altherren Einheit Strasburg - GSV 04 AH 1 : 2
Herren FSV Einh. Ueckermünde II - VFC Anklam II 2 : 1

Der Vorstand des FVV gratuliert an dieser Stelle allen Mannschaften nochmals recht herzlich und wünscht viele sportliche Erfolge im neuen Spieljahr und der dann bereits im dritten Jahr stattfindenden Krombacher Pokalrunde.

frauen-k
herren-ue35-k
herren-k

Kreisauswahl-Turnier

Am 01.05.2012 wurde das Kreisauswahlturnier des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern in Ribnitz-Damgarten auf einer sehr schön vorbereiteter Anlage ausgetragen.

Termine Pokalendspiele Junioren

 

E-Junioren   23.05.2012    17:30 Uhr  Jatznick Waldsportplatz  

                      Pasewalker FV I  -  Torgelower SV Greif I                     2 : 3

 E-Junioren Pokalendspiel

 

  

D-Junioren  29.05.2012    17:30 Uhr  Greifswald Volksstadion   

                     Greifswalder SV 04 E1  -  FC Pommern Greifswald         2 : 0

 

C-Junioren   17.06.2012   10:00 Uhr  Pasewalk                             

                      VfB Pommern Löcknitz  -  Torgelower SV Greif             3 : 1

 

B-Junioren   10.06.2012   10:00 Uhr  Groß Kiesow                               

                       SG Karlsburg/Züssow  -  SV 90 Görmin                         3 : 0

Auszug aus dem Beschluß des LFV Meck.-Pom.

Die demographische Entwicklung schlägt auch auf den Herrenbereich durch. Auf Wunsch der FV/KFV wird deshalb auch auf Kreisebene die Zulassung von Spielgemeinschaften im Herrenbereich ermöglicht.

Termin der Antragstellung an den FVV: 31.05.2012

Veränderungen im Spielbetrieb der Junioren

Liebe Sportfreunde,

Vor einiger Zeit informierten wir euch über geplante Veränderungen im Spielbetrieb der F- und E-Junioren sowie dem Vorhaben eines Spielbetriebes für Bambinis (G).

Sehr geehrte Damen und Herren des Vereinsvorstands, liebe Sportfreunde,

 

der Schiedsrichterausschuss möchte, in Absprache mit dem Vorstand des FV-Vorpommen, mit diesem Schreiben eine Sensibilisierung für die nachfolgend beschriebene Entwicklung erreichen. Bitte sehen Sie dies als ersten Schritt einer guten und fairen Kooperation an mit welchem wir einen Dialog anstoßen möchten, der allein dem Wohl und Fortbestehen des Spielbetriebs in unserem Kreisfußballverband dienen soll.

 

In den letzten Spielzeiten und leider auch in der laufenden Saison beklagt der SR-Ausschuss eine unzureichende Anzahl an einsatzfähigen Schiedsrichtern. Diese Entwicklung, sollten wir sie nicht gemeinsam aufhalten können, wird die Absicherung des Spielbetriebs in absehbarer Zeit gefährden. Dieses gilt es mit allen möglichen Mitteln zu verhindern, auch daher wenden wir uns heute an Sie.

 

Der Fußballverband Vorpommern e.V. hat auf seiner Vorstandssitzung am 05.12.2011 den Beschluss, dass Auswechselspieler nicht mehr vor Spielbeginn eingetragen müssen, zurückgenommen.

  • Mit Beginn der Rückrunde 2011/2012 werden Auswechselspieler wieder vor Spielbeginn in den Spielberichtsbogen eingetragen.

Übersicht über die Endergebnisse der Krombacher Winterrunde der Männer und Alte Herren

(alle PDF)

Klasse, Klasse, Klasse...

34. Neujahrsturnier des FVV e. V. um den Volksbankcup beendet.

Der Fußballverband hatte eingeladen und 15 Mannschaften des Verbandes gaben
Ihre Teilnahme zu diesem alljährlichen Höhepunkt im Verbandsleben ab.
Und auch beim Turnier der Ü40 beteiligten sich 8 Mannschaften.
Leider mussten wir wiederholt die Nichtteilnahme des GSV 04 sowie Vereine aus dem "Altkreis" Uecker-Randow, trotz zahlreicher Einladungen, feststellen.
Die Spiele in den 3 Staffeln liefen sportlich fair, spannend und auch überraschend für die Vereine und Zuschauer über das Hallenparkett.
Und so gab es nach Beendigung der Vorrundenstaffel nachfolgende Platzierungen:

Staffel I Staffel II Staffel III
1. FC Pommern 1. SV Karlsbg. /Züssow 1. SV 90 Görmin
2. SV Sturmv. Lubmin 2. Bl. Weiß Greifswald 2. KA-FVV
3. SV Fort. Neuenkirchen 3. HSG Uni Greifswald 3. Tr. Wilsickow
4. HfC Greifswald 92 4. Dersekower SV 4. Pommern Stralsund
5. Greifswalder SV Puls 5. SV Gützkow 5. VSG Weitenhagen

Teilnehmer für die Endrunde waren die zwei Erstplazierten der Staffeln sowie die zwei besten Dritten. Hier gab es ein Pad zwischen Neuenkirchen und Wilsickow, das Losglück stand dann auf der Seite des Vereins aus Wilsickow.
Nach der Auslosung der 2 Endrundenstaffeln sahen die Zuschauer, Fans und Gäste unter den der Fußballverband auch zahlreiche Sponsoren begrüßen konnte, sehr gute und spannende Spiele um den begehrten Pokal, den der FC Pommern erringen konnte. Die natürlich dazugehörende Siegerehrung wurde durch Herrn Hietkamp (Vorstand der Volks/Raiffeisenbank) und Herrn Zirzow (Vors. FVV) vorgenommen.

Ergebnisse der Endrunde:

1. FC Pommern Greifswald 5. Sturmvogel Lubmin
2. SV Karlsburg/ Züssow 6. Traktor Wilsickow
3. SV Bl. Weiß Greifswald 7. Kreisausw. FVV
4. HSG Uni Greifswald 8. SV 90 Görmin


Sieger im Männerbereich: FC Pommern Greifswald

Der Samstagabend wurde innerhalb des Volksbankcup zu einem weiteren Höhepunkt.
So kann man von einem Leckerbissen sprechen, in dem sich ehemalige Spieler der
Nationalmannschaft der DDR, unter ihnen Peter Ducke, "Dixi" Dörner,
Ulrich Schulze u. a. und einer Auswahl Greifswalder Spieler wie Ulli Seidel,
Horst Tolsdorf, Erwin Dettmann, Reinhard Retzlaff, u. a. zu einem Einladungsspiel
trafen und unter der Leitung der Schiedsrichterin Heidi Wegner das Spiel mit dem
Ergebnis von 5:3 für die ehem. Nationalmannschaft beendeten.

Fotos (2): Werner Franke


Während sich der VIP-Raum zum Zentrum für unsere Gäste gestaltete, neben Autogramme wurden auch Souvenirs verkauft, Gespräche geführt, ging es dann spannend auch in der Staffel Ü40 auf dem Parkett weiter.

Ergebnisse:
1. FC Neubrandenburg 5. VfC Anklam
2. VfL Bergen 6. GSV 04
3. SV Eintracht Behrenhoff 7. Greifsw. SV Puls
4. Torgelower SV Greif 8. SV Karlsburg/ Züssow


Ü35-Sieger: 1. FC Neubrandenburg

Nun nach Beendigung kann der FVV wiederum einschätzen, dass dieses Turnier Klasse war und wir nun auf das 35. im Jahre 2013 zusteuern.
Und damit alles wieder und noch besser wird, danken wir hiermit allen Sponsoren, der Volks-Raiffeisenbank, Firma CZIOTEC GmbH, Glas Kausch GmbH, engel-Sport, WVG, toom-Baumarkt und vielen anderen Sponsoren und Helfern für die finanzielle und materielle Unterstützung.
Unser Dank ergeht an unseren Sportarzt Dr. V. Worm, der uns mit seinem Kollektiv bereits über nunmehr Jahrzehnte unterstützt.
Wir danken auch den vielen anderen Helfern wie Ordnern, Kassierer, der Turnierleitung, den Schiedsrichtern , dem Hallensprecher, Protzis-Kantine und vielen ungenannten

Mitstreitern und freuen uns bereits jetzt auf das

35. Neujahrsturnier 2013 um den Volksbank-Cup

 
Die ehemaligen Fußballer der DDR-Nationalelf spielen in Greifswald. Der Fußballverband Vorpommern hatte die Nationalkicker zu einem Neujahrsturnier eingeladen.


Video: www.ndr.de

34. Hallenpokal um den Pokal der Volksbank Raiffeisenbank eG ausgelost!

Unter Anwesenheit des Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Raiffeisenbank eG, Herrn Hietkamp und Vorstandmitgliedern des Fußballverbandes Vorpommern, wurden am 22.11.2011 die Staffeln um den Pokal in den Geschäftsräumen der Bank ausgelost.
Das Turnier findet vom 6.1.2012 - 8.1.2012 in der Mehrzweckhalle Greifswald statt und wird sich wieder zu einem Höhepunkt gestalten.
Im Rahmen dieses Turniers wird es zu einem besonderen sportlichen Leckerbissen kommen. So wird es ein Spiel mit ehemaligen Nationalspielern der DDR gegen eine Greifswalder Auswahl geben.Genannt seien hier nur die Sportfreunde Ducke, Dörner, Mühlbecher u.a.
Showeinlagen, eine Tombola, Verkauf von Fanartikel u.v.m. werden das Turnier an den 3 Tagen auch kulturell umrahmen.

Staffelauslosung    
Herren    
Staffel I Staffel II Staffel III
6.1.12/18.30 7.1.12/9.30 7.1.12/13.30
1. FC Pomm. HGW 1. FSV Bl.-W HGW 1. FC Pomm. HST
2. HFC Greifswald 2. SV Gützkow 2. SV 90 Görmin
3. SV Lubmin 3. SG Karlsb./Züssow 3. KA-A Jun. HGW
4. SG Fort. Neuenk. 4. HSG Uni HGW 4. SV Tr. Wilsickow
5. HGW SV Puls 5. Dersekower SV 5. VSG Weitenhagen
     
8.1.2012, 10.00 Uhr Endrunde  
     
Alte Herren    
07.01.2012/18.00h Repräsentationsspiel  
ehem. DDR-Nationalmannschaft gegen Greifswalder Auswahl
     
07.01.2012 /18.45h    
     
Staffel I Staffel II  
1. FC Neubrandenburg SV Torgelower Greif  
2. VfC Anklam Greifswalder SV 04  
3. Greifswalder SV Puls SG Karlsburg/Züssow  
4. SV Eint. Behrenhoff VfL Bergen  

auslosung-hkm12-1 auslosung-hkm12-2

"Gemeinsam gegen Gewalt beim Fußball"

Projekt Fairständnis 2011 beendet

"Fairplay bezeichnet nicht nur das Einhalten der Spielregeln,
Fairplay beschreibt vielmehr eine Haltung des Sportlers:
Der Respekt vor dem sportlichen Gegner und der Wahrung seiner
Physischen und psychischen Unversehrtheit.
Fair verhält sich derjenige Sportler,
der vom anderen her denkt."

Unter diesem Leitgedanken gestalteten sich unter der Federführung
des Fußballverbandes Vorpommern e.V. im gesamten Sportjahr 2011
die zahlreichen Fußballturniere im Kreis Ostvorpommern, Uecker-Randow
und der Hansestadt Greifswald.

Sehr geehrte Sportfreunde,

am 04./05.11.2011, führt der Landesfußballverband M/V und der FV-Vorpommern, den „Tag der Bildung“, durch. Diese Veranstaltung wird auch als Fortbildungsveranstaltung für die Lizenzstufen „Trainer C-Lizenz“ sowie „Trainer C-Breitenfußball“ angeboten.
Hierbei werden 10 Weiterbildungsstunden zur Verlängerung der Lizenz anerkannt. Die Teilnehmergebühr in Höhe von 40,00€ ist vor Ort zu bezahlen. Für Trainer ohne Lizenz ist die Veranstaltung kostenlos.

Weitere Informationen... (PDF)

104 Teams genießen „Krombacher Dreiklang“:

Fussballkreis Vorpommern feiert Kreispokalrunde 10/11

 

Der Fußballverband Vorpommern feierte am Freitag, dem 05. August 2011, einen gelungenen Abschluss der Krombacher Pokal-Runde 10/11. Die Pokalsieger und Vize-Pokalsieger des Kreises folgten der Einladung der Krombacher Brauerei zum „Krombacher Dreiklang“ in das W. Seelenbinder Stadion  in Anklam.

Gleichzeitig wurde die Spieljahreseröffnung  2011/2012 durchgeführt.

Ein Höhepunkt an diesem schönen Abend war die mit Spannung erwartete Pokalauslosung für die kommenden Pokalspiele um den Krombacher Pokal in den Altersklassen Senioren, Altherren und Damen, an der insgesamt 104 Vereine teilnehmen und durch den Ehrenvorsitzenden Erich Walter vorgenommen wurde.

Mit großer Freude nahmen die Vertreter der HSG Uni Greifswald bei den Senioren,

der SV Torgelower Greif bei den Altherren und der VfB Gramzow bei den Damen ihre Urkunde des Pokal-Siegers auf Kreisebene entgegen und feierten darauf nochmals kräftig ihren Erfolg. Grund zum Feiern hatten auch die 2. Sieger, der GSV 04, der

GSV 04/Tradition und der SV Bl.Weiß Hammer. Daneben ließen sich auch viele Kicker des

Verbandes den „Krombacher Abend“ nicht entgehen. Die Teams wurden außerdem von den Mitgliedern des Vorstandes, den Schiedsrichtern und verschiedenen Gästen und Betreuern der Vereine begleitet. Insgesamt waren rund 150 Gäste zu Besuch in Anklam.

Die Fußballer erlebten einen vergnüglichen Abend und stießen mit dem einen oder anderen frisch gezapften Krombacher an. Für das leibliche Wohl sorgte der „Krombacher Dreiklang“, bestehend aus Westfälischem Schinken, Schanzenbrot und Krombacher Pils vom Fass.

Seit diesem Jahr arbeiten der Fußballverband Vorpommern und die Krombacher Brauerei erfolgreich zusammen bei der Durchführung des Krombacher Pokals.

 

Krombach, Anklam, im August 2011

-FOTOS der Veranstaltung-

Herzlich willkommen war eine Delegation unseres Fußballverbandes in Osnabrück in der Zeit vom 19.6. -21.6.2011.

Der Niedersächsische Fußballverband Kreis Osnabrück-Stadt führte am 20.6.2011 ihren 46. ordentlichen Kreistag durch und konnte neben dem Oberbürgermeister der Stadt, Vertretern des Landesfußballverbandes, Vorsitzenden anderer Kreisfußballverbände, auch unsere Sportfreunde M. Lübke, W. Schumann und H. Frey begrüßen.

In seinem Grußwort überbrachte M. Lübke die herzlichsten Grüße aller Sportler aus dem FVV und hob besonders die enge Kameradschaft der nunmehr 20-jährigen Freundschaft unserer beiden Verbände hervor.
Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden der KFV, Sportfreund Frank Schmidt und weiterer Ausschussvorsitzenden, folgte eine rege Diskussion. Bemerkenswert waren hier die Gedanken zu- den Wochenspieltagen, dem beliebigen auswechseln bis zu 4 x pro Spiel, der Anerkennung als SR für den Verein u.v.a.m. die es evtl. auch in unserem Verantwortungsbereich mit den Vereinen gilt, mal zu diskutieren.
Delegierte aus nahezu 75 Vereinen stimmten den Vorschlägen zu Satzungsänderungen, sowie Ergänzungen für die neue Wahlperiode zu und gaben zu weiteren Kaderänderungen ihr Ja-Wort. Einstimmig wurde der Sportfreund Frank Schmidt in sein Amt wieder bestätigt.

Nach 2 erlebnisreichen Tagen ging es dann wieder gen Heimat mit einem Zwischenstopp in der Sportschule des NFV in Barsinghausen. Dort führte uns Spfrd. Schmidt durch die mustergültig gepflegten Sportanlagen, zeigte uns das Sporthotel und ließ uns zum Schluss noch teilhaben an einem gerade stattfindendem Behindertenfußballturnier.
Unser Dank gilt allen Verantwortlichen des Kreises Osnabrück/Stadt für Ihre Gastfreundschaft und wir hoffen auf einen baldigen Gegenbesuch.

M. Lübke

Krombacher Pokal Saison 2010/11

Krombacher - Eine Perle der Natur

Krombacher Pokalendspiele und Sieger stehen fest …..

 

Erstmalig im Spieljahr 2010/11 fanden die Pokalspiele in den Altersklassen Herren, Altherren und Damen im Fußballverband Vorpommern unter der neuen Schirmherrschaft der Krombacher Brauerei statt.

Jeder der 111 teilnehmenden Mannschaften in den o.g.Spielklassen bekam zum Pokalauftakt einen Spielball mit dem Logo der Brauerei überreicht sowie Westen und Notizblöcke.

In den Klassen konnte man an allen Spielorten niveauvolle Spiele sehen und eine hohe Einsatzbereitschaft der Mannschaften verzeichnen. Ein Dank geht an die Schiedsrichter für ihre Spielleitungen.

Nunmehr fanden am 11.6.2011 die Endspiele in den Klassen im Stadion in Anklam statt, hierbei kam es zu folgenden Endspielen:

10.00 Uhr Damen          
  Endergebnis: 0:1
SV Blau/Weiß Hammer gegen VfB Gramzow         
frauen-pokal-11-mini
 12.00 Uhr Altherren           
  Endergebnis: 1:4
  Greifswalder SV 04 Tradit. gegen Torgelower SV Greif     
senioren-pokal-11-mini
14.00 Uhr Herren                
  Endergebnis: 1:2 n.V. (1:1)
Greifswalder SV 04 gegen HSG Uni Greifswald     
maenner-pokal-11-mini

 Die Siegerehrung wurde durch Vertreter der Krombacher Brauerei und vom Vorstand des FVV vorgenommen.

Der Vorstand des Fußballverbandes gratulierte allen Mannschaften und den Besten des Pokals der Krombacher Brauerei mit Prämien und Gutscheine.

Lübke
Stellv. Vors. FVV

 

Veteranentreff des Fußballverbandes Vorpommern,

ja und mit einem großen Hallo begrüßten sich ehemalige Vorstandsmitglieder der Verbände aus Greifswald, Uecker-Randow und Ostvorpommern am 3.3.2011 im „Alten Fritz“ in Greifswald.

Eingeladen hatte der Vorstand des FVV zur geselligen Runde.

Schon bei der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden, Spfr.Horst Zirzow, sowie einleitenden Darlegungen zu den derzeitigen Aufgaben des FVV, spürte man das große Interesse aller 23 Teilnehmer.

In vielen Diskussionen rund um die  ehrenamtliche Tätigkeit,persönlichen Erlebnissen aber auch weniger  schönen Episoden, den Blick jedoch immer auch in die Zukunft richtend, wurde dieses Treffen von allen sehr  positiv aufgenommen.

Natürlich gehörte auch ein Bierchen und ein Essen dazu und wurde mit der Bitte aller, dieses Treffen zu einer Regelmäßigkeit werden zu lassen, erst nach Stunden beendet.

 veteranen-fvv

Projekt ist ausgelaufen

Werde Schiedsrichter, Team- / Übungsleiter oder Vereinsassistent
Qualifizierungsprojekt für Langzeitarbeitslose

Projekt für sportbegeisterte Langzeitarbeitslose und MAE-Kräfte

- weitere Infos zum Projekt...  (pdf)

presse1

Ostsee-Zeitung 11.01.2011presse2

Projekt „Fairständnis“ im Fußball  
Projekt des Fußballverbandes Vorpommern mit Unterstützung des Innenministeriums von
Mecklenburg-Vorpommern, dem Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung Mecklenburg-Vorpommern sowie dem Jugendamt Vorpommern

„Fairständnis“- Cup in Gützkow an Marderhunde

Auslosung – Krombacher Pokal am 15.10.20100 in Anklam

Der Fußballverband Vorpommern e. V. hatte eingeladen – und viele
Vereine ließen sich die spannenden Auslosungen in den einzelnen
Altersklassen nicht entgehen.

krombacher

Neben vielen persönlichen Gesprächen mit den Verantwortlichen des FVV,
bei einem frischen Glas Krombacher Pils oder auch Schweppes,
freuten sich alle Vereine über die Sponsorengeschenke der
Krombacher Brauerei. Jeder Verein erhielt einen Spielball und
Notizblöcke mit dem Logo der KB. Alle Vereine bestätigtem dem FVV
die Zusammenarbeit mit der Krombacher Bauerei und äußerten sich
positiv für die künftige weitere gemeinsame Partnerschaft.
Vor der Werbewand der Brauerei, sowie das Ziehen aus der Lostrommel durch eine Glücksfee,  
ergab dann die Auslosung viele spannende Paarungen,
die zu nachfolgenden Terminen durchgeführt werden:

 

-> Herren Ü 35  am 7.11.2010  

-> Herren  am 20.11.2010

-> Frauen  am 8.5.2011

Hier die aktuelle und gültige Staffelaufstellung im Seniorenbereich

Deutscher Fußball – Bund
LFV Mecklenburg-Vorpommern
DFB – Talentförderung
KAW Vorpommern

Kreisauswahl-Turnier 

Datum: 01.05.2010                             Ort: Güstrow (Rasenplatz)

Teilnehmer: 6 KAW - Mannschaften          Jahrgang: 1999/2000

Modus: Jeder gegen jeden                 Spielzeit: 1x18 min

Endplatzierung: 1. Platz

Ergebnisse:

 

 

Am 25.3.2010 fand in der Geschäftsstelle des Fußballverbandes eine Beratung zwischen Vertretern des Verbandes und regionaler Zeitungen statt. Der Einladung des FVV folgten Herr Edelstein als Vertreter der Ostseezeitung/Usedom, Herr Krause vom Nordkurier, Herr Franke als Fotograf. Leider erschien kein Vertreter der Ostseezeitung/Greifswald. Seitens des FVV waren die Sportfreunde Lübke und Schumann anwesend.

Außerordentlicher Verbandstag am 15. Januar 2010 in Anklam

Der außerordentliche Verbandstag des Fußballverbandes Vorpommern fand am 15.01.2010 um 18.00 Uhr in der Gaststätte „Peenegrund“ in 17389 Anklam, J.-Gutenbergstr. 4 statt.

Der Sportsfreund Horst Zirzow wurde mit 90 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Vorsitzenden des Fußballverbandes Vorpommern e.V. gewählt. Zur neuen Schatzmeisterin wurde Angelika Harfenstein einstimmig von den anwesenden Deligierten gewählt.

Die Tagesordnung umfasste neben der Wahl des Vorsitzenden und Schatzmeisters auch Änderungen/Ergänzungen von Satzung und Ordnungen, die mit Änderungen beschlossen wurde.

Ausschreibung für das 32. Neujahrsturnier des Fußballverbandes Vorpommern e.V.

Der Vorstand des FVV teilt mit, dass der Sportfreund Frank Fladrich mit Wirkung vom 16.11.2009 von der Funktion des Vorsitzenden freigestellt wurde. Daraufhin erklärte Frank Fladrich gegenüber des Vorstandes wenig später seinen Rücktritt als Vorsitzender des FVV e.V.

Bis zum außerordentlichen Verbandstag wurde der Stell.Vorsitzende, Sportfreund Manfred Lübke mit der Leitung des Fußballverbandes Vorpommern beauftragt.

Beste Torschützen per 30.11.2009

Kreisoberliga: siehe hier    
     
     
Kreisliga: Staffel Nord
Anselm Puchert Dersekow 19 Tore
Björn Rode Sarnow 14 Tore
Silvio Radloff Sarnow 10 Tore
Staffel Süd
Marcel Baumann Ue TV 13 Tore
Rene Stuth Ducherow 12 Tore
Nico Toll Polzow 11Tore
Kreisklasse: Staffel 1 per 31.10.
Martin Kleinschmidt Neuenkirchen 10 Tore
Henryk Krüger Kemnitz II 9 Tore
Willi Nedow Lubmin II 8 Tore
Staffel 2
Stefan Tammert Wolgast II 23 Tore
Spfr. Jelinski Koserow 11 Tore
Mario Ricks Krusenfelde 11 Tore
Staffel 3
siehe hier    
     
     
Staffel 4
Marcus Teschner Krackow 17 Tore
Eric Störmer Rollwitz 16 Tore
Marcel Geschwendner Rollwitz 10 Tore
Alte Herren Ü 35: Staffel Nord
Rene Förster B/W. Greifsw. 10 Tore
Thomas Brauer Behrenhoff 9 Tore
Stefan Möller GSV Trad. 8 Tore
Staffel Süd
Jan Kundschaft Ducherow 12 Tore
Rainer Bertram Jatznick 12 Tore
David Diener Pasewalk 10 Tore

Am 12.Oktober 2009 überbrachten der Stell.Vorsitzende des Fußballverbandes Vorpommern, Manfred Lübke gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Herbert Frey, der Station der Kinderkrebshilfe der E.M.Arndt Universität Greifswald eine Spende in Höhe von 200.- €.
Im Auftrag des Vorstandes dankten wir für die hohe verantwortungsvolle Arbeit aller und baten die Spende eigenverantwortlich einzusetzen. Diese Summe konnte aus der Durchführung des Fußballevents am 05.09.2009 im Nachwuchsbereich erbracht werden.
Bei einem Rundgang durch die Station erläuterte deren Stationsschwester, Frau Dagmar Riske den Vertretern des FVV die Arbeitsweise in der Krebshilfe, nannte Beispiele der Umfangreichen Tätigkeit aller Ärzte und Schwestern. Voller Bewunderung konnte das Elternhaus und ein Zimmer besichtigt werden. Hier können Eltern während der stationären Aufnahme und Behandlung ihrer Kinder wohnen und so zur Gesundung der kleinen Patienten beitragen.
Für die Zukunft wünscht der Fußballverband Vorpommern allen Ärzten, Schwestern sowie Pflegepersonal alles Gute und viel Erfolg im Prozess der Gesundung der Kleinen und Großen Patienten.

--

Nun ist es soweit, die Homepage des Fußballverbandes Vorpommern e.V. ist mit neuem Outfit im Netz.

Auf diesen Seiten werden in Zukunft alle Neuigkeiten erscheinen, die den Vorstand und die Ausschüsse betreffen. Auch über Wissenswertes aus dem Verbandsleben soll hier berichtet werden.

Wir möchten aber auch den Vereinen eine Plattform geben, um über bevorstehende Termine für Turniere oder andere Anlässe aus ihren Vereinen berichten zu können. Unter den Links geht es zu den Homepages der einzelnen Vereine.

Wir bitten darum, durch entsprechende Informationen an den I-Net-Bearbeiter Andy Bornkessel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mitzuhelfen, diese zu vervollständigen und immer aktuell zu halten. Anregungen und Wünsche der Vereine werden vom Webmaster ebenfalls gern entgegen genommen. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem geschäftsführenden Vorstand eingearbeitet.

Viel Spaß auf der neuen Internetpräsenz des

F u ß b a l l v e r b a n d e s   V o r p o m m e r n   e. V.

Super-Cup

nicht in der Saison 2009/10 vorgesehen

Alte Herren Süd

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Alte Herren Nord

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisoberliga

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisklasse 4

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisklasse 3

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisklasse 2

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisklasse 1

 

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisliga Süd

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

 

Kreisliga Nord

 

Hier wird der Fußball.de-Ergebnissdienst angezeigt.

Wahl des Vorsitzenden des Fußballverbandes Vorpommern e.V.

Mit einem Ergebnis von 40 zu 41 Stimmen setzte sich Frank Fladrich gegen Peter Starigk am 1. Verbandstag in Gützkow erfolgreich durch.

Als stellvertretender FVV-Vorsitzender wird Manfred Lübke arbeiten und Peter Starigk den Vorsitz des Sportgerichts übernehmen. 

Neben Frank Fladrich und Manfred Lübke gehören auch Petra Below (Schatzmeisterin), Volker Zahn (Vors. Spielausschuss), Roland Schwenn (Vors. Schiedsrichterausschuss), Klaus Erdmann (Vors. Jugendausschuss), Jens Braatz (Vors. Ehrungen und Traditionspflege), Reinhard Lembke (Ausschuss für Mädchen/Frauen), Wolfgang Schumann (Geschäftsführer), Heidemarie Wegner und Horst Zirzow zum neuen Vorstand des Fußballverbandes Vorpommern e.V..